Gute Gründe, deine Säule 3a zu frankly zu wechseln

Du hast schon eine Säule 3a? Wir zeigen dir, warum sich ein Wechsel zu frankly lohnt, welche Gebühren du sparst und wie du mehr aus deiner Säule 3a rausholen kannst.

 

> So einfach transferierst du deine Säule 3a zu frankly

frankly_illustrationen_landingpage_605x510px_Selbststaendiger_Schreibtisch_201006

Schon mal erlebt? Du leihst dein Auto aus und bekommst es mit halb-leerem Tank zurück. Ziemlich ärgerlich, oder? Genau so kann es aber deinem privaten Vorsorgegeld gehen. Das muss nicht sein. Du machst schon viel für deine Vorsorge. Hast eine Säule 3a, vielleicht als Sparkonto oder in Wertschriften bei einer Bank? Wir zeigen dir, warum sich ein Wechsel zu frankly lohnt.

1. Höhere Renditechancen als auf dem Sparkonto

Auf dem 3a Sparkonto arbeitet dein Geld im Moment nur sehr wenig für dich. Das liegt an den rekordtiefen Zinsen, waren sie 1987 noch bei 7% sind sie jetzt ungefähr bei 0.25%, je nach Anbieter.

 

Was heisst das konkret? Nehmen wir einmal an, du hast CHF 60'000.- auf deinem 3a Sparkonto, dann bekommst du jetzt gerade mal CHF 150.- pro Jahr an Zinsen. Besser als nichts? Wenn da nur nicht die Inflation wäre. Die vermindert die Kaufkraft deines Geldes. In den letzten 20 Jahren lag die Inflationsrate in der Schweiz bei ungefähr bei 0.17% pro Jahr. Bleibt das auch in den nächsten 20 Jahren so, dann bringt dir dein 3a Sparkonto zwar Steuervorteile, ist aber sonst ein Nullsummenspiel.

2. Tiefere Gebühren als mit Wertschriftenanlagen bei anderen Banken

Ist dein Vorsorgegeld in Wertschriften angelegt, dann hast du die gleichen Steuervorteile wie bei einem 3a Sparkonto und deutlich höhere Renditechancen. Wichtig für den Erfolg sind vor allem drei Punkte:
 

  1. Dein Geld sollte für einen längeren Zeitraum angelegt sein. Deshalb eignen sich Vorsorgegelder sehr gut für eine Anlage in Wertschriften.
     
  2. Die Anlage sollte deinen Verhältnissen und deinem Risikoprofil entsprechen.
     
  3. Die Gebühren sollten tief sein, sonst mindern sie deine Rendite empfindlich. Bei den Gebühren machen selbst kleine Unterschiede über eine längere Zeit sehr viel aus!

 

Wie du mit frankly Gebühren sparen kannst
Gemäss Studien betragen die Gesamtkosten für klassische Vorsorgeprodukte im Durchschnitt 1.21% im Jahr.

 

Nehmen wir an, du bist 40, männlich und hast eine Säule 3a Vermögen von CHF 60'100.-. Du zahlst pro Jahr fast nichts mehr ein. Dann sparst du mit frankly CHF 21'200.- gegenüber vergleichbaren Konkurrenzprodukten, die durchschnittlich 1.21% verlangen. Das ist mehr als ein Drittel deines gesamten 3a!

 

Wenn du also, anstatt Gebühren zu zahlen, dein Vorsorgegeld anlegen willst, dann gibt’s nur eins: möglichst schnell zu frankly wechseln. 

 

Und das Beste kommt noch: frankly wird mit der Zeit nicht teurer, sondern noch günstiger! Wie das geht? Mit dem einzigartigen Community-Rabatt, bei dem die Preise für alle sinken, je mehr Leute dabei sind.

 

3. Hochwertige Anlageprodukten und eine innovative Lösung

  1. frankly hat hochwertige, ausgezeichneten Anlageprodukte unserer Partnerin Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank.
     
  2. frankly, entwickelt von der Zürcher Kantonalbank für ihre Vorsorgestiftung, hat die Sicherheit, Erfahrung und die 150 jährige Beständigkeit der Züricher Kantonalbank, der über 1'000'000 Kunden täglich ihr Vertrauen aussprechen.
     
  3. frankly ist transparent, einfach verständlich und immer zur Hand.

 

Eröffne dein Konto bei frankly

So einfach geht der Transfer

Lesetipps

Jetzt kostenlos her­un­ter­la­den und einfach starten 

Lass dir den Download-Link ganz bequem kostenlos per SMS zusenden. Oder scanne den QR-Code, um frankly direkt herunterzuladen.

Download-Link per SMS

Es ist ein Fehler aufgetreten

Super! Dein Download-Link wurde versendet.
Nichts erhalten? > Erneut versuchen

Bitte Gerät drehen